Politik

Grenzkontrollen wegen Corona: Die Sperren haben viele Ausnahmen

In Flachau gibt es beim Lokalaugenschein nur wenig Ärger über die Quarantäne. Die vielen Pendler, die das Großarltal verlassen dürfen, irritieren hingegen die Polizisten.

"Die Leute sind sehr zurückhaltend, es passt alles", versichert der Polizist, der mit einer Kollegin die Einfahrt nach Flachau abriegelt. Auf der Weltcuppiste ist in der Ferne ein Tourengeher zu sehen. Zwei Spaziergänger haben es bei frühlingshaftem Wetter über eine schneebedeckte Wiese nicht eilig.

Seit Mittwochmitternacht steht der Ort wie das Gasteiner Tal und das Großarltal Coronavirus-bedingt unter Quarantäne. "Es war eine Frage der Zeit, bis das kommt", sagt ein Passant. Er spricht von einer "Schutzmaßnahme für Flachau", ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.09.2020 um 04:14 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/grenzkontrollen-wegen-corona-die-sperren-haben-viele-ausnahmen-85130557