Politik

Gritlind Kettl gewinnt den Staatspreis

Gritlind Kettl (im Bild mit Bürgermeister Herbert Walkner aus St. Koloman) wird ausgezeichnet. SN/lmz/franz neumayr
Gritlind Kettl (im Bild mit Bürgermeister Herbert Walkner aus St. Koloman) wird ausgezeichnet.

Immer wieder gelingt es Gritlind Kettl, Schüler durch kreative Projekte zur Auseinandersetzung mit der EU zu motivieren. Nun hat eine Fachjury die Leiterin der Stabsstelle EU-Bürgerservice in Salzburg zur Siegerin des Europa-Staatspreises 2019 gekürt. Das Außenministerium würdigt mit dem Preis außerordentliches Engagement zur Förderung des Europabewusstseins. Kettl bekommt den Preis für ihr Projekt "Rap your EU 4 peace". In einem Onlinevideowettbewerb waren Schüler aufgerufen, einen Rap zum Thema Friedensprojekt Europa und dem universellen "Stille Nacht"-Thema zu gestalten. 600 Schüler diskutierten bei der Kür des besten Videos über die EU. Den Sieg holten Schüler aus dem BORG Gastein. Acht von ihnen reisen am 17. September mit Kettl nach Wien. Sie werden während der Preisverleihung ihren Rap "Niewiederkrieg" präsentieren.

Quelle: SN

Aufgerufen am 17.09.2019 um 02:25 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/gritlind-kettl-gewinnt-den-staatspreis-76054690

Kommentare

Schlagzeilen