Politik

Große Parkhäuser für Pendler in Salzburg geplant

Verkehrslandesrat Stefan Schnöll kündigt im SN-Gespräch an, die Zahl der P&R-Plätze in Salzburg in den nächsten fünf Jahren auf 8600 verdoppeln zu wollen. "Daran lasse ich mich auch messen", sagt Schnöll.

Geplant sind nicht nur Parkplätze, sondern auch Parkhäuser in einigen Gemeinden. Namen will Schnöll wegen der "sensiblen Thematik" noch nicht nennen. Er bekräftigt aber, dass diese an der Bahn im Umland liegen müssten. Damit kommen in erster Linie wohl die Lokalbahn im nördlichen Flachgau, die S2 (Raum Straßwalchen-Neumarkt) sowie die S3 im Tennengau in Frage. Er rechnet mit baldigen Abschlüssen. Hier die O-Töne von Schnöll im Interview:

Wie wollen Sie die vielen Pendler in die Öffis bringen? Wir ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.09.2020 um 12:27 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/grosse-parkhaeuser-fuer-pendler-in-salzburg-geplant-67951579