Politik

Grünflächen und Bäume statt Autos in der Paris-Lodron-Straße

Unterstützt von Stadträtin Martina Berthold macht die Anrainersprecherin einen neuen Vorstoß zur Begrünung der Straße im Salzburger Andräviertel.

Im Mai 2018 äußerte Anrainerin Angelika Stöcklinger im Namen der Bewohner zum ersten Mal öffentlich den Wunsch nach einer Begrünung der Paris-Lodron-Straße im Salzburger Andräviertel. Bei der Bürgerliste und der FPÖ stieß sie auf offene Ohren, war doch damals in der stark befahrenen Straße mit dem Reisebusterminal kein einziger Baum oder Strauch zu finden. Nach der Übergabe von 400 Unterschriften und einem Gespräch mit Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP) wurde im Schloss Mirabell nach einer Lösung gesucht.

Herausgekommen ist ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.09.2020 um 11:55 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/gruenflaechen-und-baeume-statt-autos-in-der-paris-lodron-strasse-83693026