Politik

Grundstücks-Vergabe in St. Veit führt zu schlechter Stimmung in der Koalition

"Brutale Freunderlwirtschaft" ortet die SPÖ, die Koalitionspartner Neos und Grüne fühlen sich von der ÖVP hinters Licht geführt. Die Volkspartei weist alle Vorwürfe als absurd zurück.

Karl Schwaiger will ein Ärztezentrum errichten. SN/gerhard wolkersdorfer
Karl Schwaiger will ein Ärztezentrum errichten.

Stein des Anstoßes ist ein geplantes Ärztezentrum inklusive Baulandsicherungsmodell in St. Veit. Im Zuge des Projekts hat die Landesregierung der Gesundheit St. Veit GmbH ein 900 Quadratmeter großes Grundstück zur Errichtung eines Ärztezentrums zugesagt. Zudem soll einer der Geschäftsführer der Gesellschaft ein Grundstück für den Bau eines Privathauses erhalten.

Nun wurde publik, dass hinter der GmbH der St. Veiter Vizebürgermeister Karl Schwaiger (ÖVP) und sein Sohn stehen. Das löste einen politischen Zwist aus, der bis in die Landesregierung ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.10.2021 um 09:32 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/grundstuecks-vergabe-in-st-veit-fuehrt-zu-schlechter-stimmung-in-der-koalition-100892872