Politik

Gutachten zu Rehrl-Platz: Experten sagen Jein

Professoren der Donauuniversität Krems erstellten im Auftrag des UNESCO-Welterbekomitees ein Gutachten, das klären sollte, ob die Verbauung mit dem Welterbestatus verträglich sei. Das Ergebnis war diplomatisch.

Seit gestern, Donnerstag, liegt ein weiteres Gutachten im Streit um das Bauprojekt der Firma Cassco auf dem Dr.-Franz-Rehrl-Platz vor. Es empfiehlt kein "Zurück an den Start", wohl aber weitgehende Umplanungen, damit der Wohn- und Geschäftskomplex im Süden mit dem Status Salzburgs als Weltkulturerbe zu vereinbaren ist. Derzeit ist das laut Expertise trotz mehrmaliger Umplanungen nicht der Fall.

(SN)

Aufgerufen am 21.06.2018 um 03:55 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/gutachten-zu-rehrl-platz-experten-sagen-jein-4133782

Schützenhilfe aus Graz für Rehrl-Platz-Projekt

Der Rehrl-Platz in der Stadt Salzburg soll zum Bauplatz erklärt werden, fordert der Projektbetreiber Mozigemba. Vertreten wird man nun von einer Grazer Kanzlei, die viel Erfahrung mit der Unesco hat. Die …

Meistgelesen

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite