Politik

Härtefonds für Menschen, die sich Miete nicht mehr leisten können

Gemeinderätin Anna Schiester fordert einen Härtefond in der Stadt Salzburg – für Menschen, die sich die Miete nicht mehr leisten können. SN/Stefanie Schenker
Gemeinderätin Anna Schiester fordert einen Härtefond in der Stadt Salzburg – für Menschen, die sich die Miete nicht mehr leisten können.

Das Wohnen rückt im Zuge der Coronakrise wieder in den Mittelpunkt der Stadtpolitik: Mehr Mietwohnungen und eigene Grundkäufe durch die Stadt für billigeren Wohnbau hatte Vizebürgermeister Bernhard Auinger (SPÖ) bereits am Freitag gefordert. Jetzt drängt auch die Bürgerliste auf zusätzliche Akzente der Stadt: Die aktuelle Krise zeige im sozialen Bereich mittlerweile "schlimme Auswirkungen", sagt Gemeinderätin Anna Schiester, die auch Vorsitzende des Sozialausschusses ist. Aufgrund der sprunghaft gestiegenen Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit verzeichneten die Sozialberatungsstellen eine deutliche Zunahme von Menschen, die sich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 09:48 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/haertefonds-fuer-menschen-die-sich-miete-nicht-mehr-leisten-koennen-87379444