Politik

Hallein bekommt eine neue Mitte und Platz für Schule

Die Tennengauer Bezirkshauptstadt bekommt in den nächsten Jahren quasi einen neuen Stadtteil im Stadtteil.

Bei der Enthüllung der Bautaufel im Bild von links: Salzburg-Wohnbau-Geschäftsführer Christian Struber, Bürgermeister Alexander Stangassinger, HTL-Direktor Roland Hermanseder, Bauunternehmer Georg Russegger, Architekt Christian Salmhofer und Stadtrat Gottfried Aschauer.  SN/salzburg wohnbau/www.vogl-perspektive.at
Bei der Enthüllung der Bautaufel im Bild von links: Salzburg-Wohnbau-Geschäftsführer Christian Struber, Bürgermeister Alexander Stangassinger, HTL-Direktor Roland Hermanseder, Bauunternehmer Georg Russegger, Architekt Christian Salmhofer und Stadtrat Gottfried Aschauer.

Das Projekt "Grüne Mitte Hallein" auf dem Areal des ehemaligen Baumarkts Reisinger in Burgfried nimmt Formen an. Am Freitag wurde die Bautafel enthüllt. Der Baubeginn dürfte aber erst im Herbst 2020 sein. Ursprünglich war geplant, früher zu starten.

Grundeigentümer sind seit einem halben Jahr die Salzburg Wohnbau und die Abtenauer Baufirma Russegger. Derzeit wird das städtebauliche Konzept unter der Leitung des Halleiner Ortsplaners, Architekt Christian Salmhofer, erstellt. 70 bis 80 Eigentums- und Mietkaufwohnungen seien geplant, sagt der Geschäftsführer der Wohnbaufirma, Christian Struber. Auch eine gewerbliche Nutzung, wie ein Café oder eine Bäckerei, könnten eingeplant werden. Den Kern des Projekts bildet aber eine Schule.

"Der Ankernutzer ist die HTL Hallein. Die zweitgrößte HTL des Landes nach der Stadt Salzburg braucht unbedingt eine Erweiterung, vor allem eine neue, zweite Turnhalle, einen Bauhof und zusätzliche Labors", erklärt Struber. Rund 4500 der 10.700 Quadratmeter seien für die Schule reserviert. Die HTL-Erweiterung sei im Schulentwicklungsprogramm des Bundes grundsätzlich enthalten. Aber der politische Stillstand in Wien macht die konkrete Umsetzung jetzt schwieriger.

Ein Teil der alten Hallen ist bereits leer. Der Rest soll etwa bis Ende des Jahres geräumt werden. Der Abschluss der Planung einschließliche der baubehördlichen Bewilligung ist dann für den Herbst nächsten Jahres vorgesehen.

Aufgerufen am 17.05.2022 um 04:55 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/hallein-bekommt-eine-neue-mitte-und-platz-fuer-schule-71408638

Hallein als Schmelztiegel

Hallein als Schmelztiegel

Neues Popfestival in Hallein schafft mit Aritist in Residence viel Platz für Überraschung. Avec und Ankathi Koi haben schon zugesagt.

Kommentare

Schlagzeilen