Politik

Hallein will Bauamt entlasten - aber die Reform ist umstritten

Der Bürgermeister plant, Bausachen für Firmen der Bezirkshauptmannschaft zu übertragen. Die ÖVP ist strikt dagegen. Sie warnt davor, die Zuständigkeit aus der Hand zu geben.

Die Stadtgemeinde Hallein plant, Bauverfahren für Betriebe künftig der Bezirkshauptmannschaft zu überlassen. SN/apa/barbara gindl
Die Stadtgemeinde Hallein plant, Bauverfahren für Betriebe künftig der Bezirkshauptmannschaft zu überlassen.

In Bausachen liegt ein Großteil der Macht von Gemeindepolitikern. Doch bei gewerblichen Projekten überlassen die meisten Gemeinden die Zuständigkeit der Bezirkshauptmannschaft. Hallein ist noch eine Ausnahme. Das dürfte sich ändern.

Die Gemeindevertretung soll am Donnerstag beschließen, die Kompetenz an die BH zu delegieren. Über diese Neuregelung zu entscheiden hat dann das Land.

Die Aufgabe abzutreten bringt Vor- und Nachteile. Das Stadtamt führt als Vorteile den Wunsch nach Verfahrenskonzentration, das One-Stop-Shop-Prinzip, also eine einzige Anlaufstelle, und damit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 09:51 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/hallein-will-bauamt-entlasten-aber-die-reform-ist-umstritten-111120529