Politik

Hallein will Gebühren für Kinderbetreuung erlassen

Das Halleiner Rathaus. SN/petry
Das Halleiner Rathaus.

Der Halleiner Stadtchef Alexander Stangassinger (SPÖ) machte am Samstag in einer Aussendung einen Vorstoß für "eine sozial verträgliche Lösung für Eltern", die ihre Kinder wegen des Coronavirus SARS-CoV-2 zu Hause betreuen statt wie bisher in einer der städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen. Den Familien solle die Gebühr "bis zur Gänze erlassen werden". Stangassinger sagt, er wolle diese Entscheidung mit allen Parteien gemeinsam treffen und hoffe auf einen Schulterschluss.

Ein SN-Rundruf am Sonntag ergab, dass die Oppositionsparteien mit von der Partie sind. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2021 um 12:19 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/hallein-will-gebuehren-fuer-kinderbetreuung-erlassen-84897658