Politik

Hallenbad für Flachgau soll ab nächstem Jahr gebaut werden

Unter Befürwortern des Badprojekts in Seekirchen macht sich Optimismus breit. Der Knackpunkt bleibt aber der zu erwartende Abgang: Der Sportlandesrat lehnt es ab, Betriebskosten zu tragen.

Sportlandesrat Stefan Schnöll peilt für das Flachgauer Hallenbad in Seekirchen einen Baubeginn 2023 an.  SN/robert ratzer
Sportlandesrat Stefan Schnöll peilt für das Flachgauer Hallenbad in Seekirchen einen Baubeginn 2023 an.

Für das im Seenland geplante Schul- und Vereinsschwimmbad strebt Sportlandesrat Stefan Schnöll (ÖVP) einen Baubeginn 2023 und eine Fertigstellung 2024/25 an, sofern es die budgetäre Situation zulässt.

Dieses Ziel nannte Schnöll am Mittwoch in der Gesprächsrunde der Sportsprecher der Landtagsparteien. Die Baukosten des mindestens 14 Millionen Euro teuren Projekts des Regionalverbandes würde zu 70 Prozent das Land tragen. Für den Rest wollen bisher elf Gemeinden aufkommen.

"Wir sind in positiven Gesprächen mit weiteren Gemeinden, die sich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.05.2022 um 03:01 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/hallenbad-fuer-flachgau-soll-ab-naechstem-jahr-gebaut-werden-116102209