Politik

Hochwasser hielt Einsatzkräfte in Abtenau auf Trab

Ein kurzes, aber sehr heftiges Unwetter mit einer Regenmenge von fast 60 Litern innerhalb einer halben Stunde führte Donnerstagabend zu vielen Überschwemmungen im Ortszentrum von Abtenau.

Die Freiwillige Feuerwehr Abtenau stand mit 50 Personen und sämtlichen Fahrzeugen im Hochwassereinsatz. Dabei waren fast ausschließlich Keller in Wohn- und Geschäftsgebäuden auszupumpen. Das Oberflächenwasser, das über die Felder rann, trat durch Fenster oder Türen in das Innere der Häuser und überflutete diese teilweise bis zu 50 Zentimeter hoch. Teilweise wurde das Wasser auch durch Kanalschächte in die Keller gedrückt.
Um den Bewohnern schnellere Hilfe leisten zu können, wurde auch der Löschzug Voglau alarmiert, der mit allen Einsatzfahrzeugen und 33 Personen die Freiwillige Feuerwehr Abtenau bestens unterstützte.


In Summe wurde bei 20 Gebäuden Hilfe geleistet. Die Einsatzschwerpunkte waren der Bereich des Wimmgrabens, der trotz der großen Rückstaubecken teilweise über die Ufer trat, sowie der Bereich Kehlhof. Im Zentrum wurden mehrere große Geschäfts- und Wohnhäuser sowie ein Bankgebäude ausgepumpt.
Bis spät am Abend waren die Feuerwehren mit den Auspumparbeiten, die mit Tauchpumpen und Wassersaugern durchgeführt wurden, beschäftigt. Danach waren noch umfangreiche Reinigungsarbeiten an Material und Fahrzeugen notwendig.

Quelle: SN

Aufgerufen am 04.08.2020 um 02:43 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/hochwasser-hielt-einsatzkraefte-in-abtenau-auf-trab-89697385

Kommentare

Schlagzeilen