Politik

Hofrat räumt jetzt in Hallein auf - und hat viel zu tun

Ex-Spitzenbeamter des Landes reformiert das Halleiner Rathaus. Probleme gibt es genug - wie das Sanierungsprojekt "Smart City", bei dem die Kosten völlig aus dem Ruder gelaufen sind.

Herbert Prucher beginnt mit der Reform der Halleiner Stadtverwaltung.  SN/robert ratzer
Herbert Prucher beginnt mit der Reform der Halleiner Stadtverwaltung.

Die Halleiner Stadtverwaltung hat ein Problem: Es gibt zwar viele motivierte Mitarbeiter, aber die Strukturen können mit den Aufgaben einer 21.000-Einwohner-Stadt nicht mithalten. Die Fäden würden nur beim Amtsleiter zusammenlaufen, die Last der Verantwortung gehöre auf mehrere Schultern verteilt. Für jeden Posten brauche es klare Aufgabenbeschreibungen. Zu diesen Schlüssen kam der Ex-Landespitzenbeamte Herbert Prucher. Der SPÖ-nahe Hofrat, der im Land zuerst die Sozial- und dann die Finanzabteilung führte, analysierte im Auftrag des Bürgermeisters das Rathaus.

Prucher wird nun ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2020 um 10:37 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/hofrat-raeumt-jetzt-in-hallein-auf-und-hat-viel-zu-tun-86974567