Politik

Holz und Licht sind Trumpf - bei den neuen Kindergärten in Salzburg.

Der Erweiterungsbau in Grünau wurde auf den Punkt fertig - nach sieben Monaten Bauzeit. Nächstes Jahr investiert die wachsende Gemeinde Wals-Siezenheim in Siezenheim. Auch in Großarl und Straßwalchen startet das Kindergartenjahr mit zwei Neubauten.

Die Salzburger Gemeinden investieren trotz Corona viel Geld in die Kinderbetreuung. Ein Beispiel ist Wals-Siezenheim: Nach sieben Monaten Bauzeit ist der Erweiterungsbau für den Kindergarten Grünau fertig - rechtzeitig zum Start des neuen Kindergartenjahrs am Dienstag.

In den Zubau in Grünau flossen 2,940 Mill. Euro netto

Das Gebäude wurde in Massivholzbauweise errichtet - nach Plänen des Siezenheimer Architekten Johannes Sampl. Gesamtkosten: 2,940 Mill. Euro netto. 500.000 Euro davon flossen in die Sanierung und Modernisierung des bestehenden ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.09.2020 um 08:04 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/holz-und-licht-sind-trumpf-bei-den-neuen-kindergaerten-in-salzburg-92605546