Politik

Im ersten Lockdown: War die Schließung von Salzburgs Liften und Hotels rechtswidrig?

Mitte März 2020 endete die Saison für Hotels und Lifte vorzeitig. Nun prüft das Höchstgericht, ob das rechtmäßig war. Was eine Aufhebung zu bedeuten hätte, ist noch nicht absehbar.

Die Coronapandemie brachte die bis dahin auf Rekordkurs befindliche Wintersaison Mitte März 2020 abrupt zum Stillstand. Verwaltungsrichter hegen Zweifel, ob die dafür erlassenen Verordnungen rechtskonform waren. SN/APA/BARBARA GINDL
Die Coronapandemie brachte die bis dahin auf Rekordkurs befindliche Wintersaison Mitte März 2020 abrupt zum Stillstand. Verwaltungsrichter hegen Zweifel, ob die dafür erlassenen Verordnungen rechtskonform waren.

In den Wintersportorten neigt sich eine Saison dem Ende zu, die die Touristiker hoffen lässt. Darauf, die Pandemie überwunden zu haben und wieder an alte Zeiten anschließen zu können. Vor mittlerweile zwei Jahren endete der auf Rekordkurs befindliche Skiwinter abrupt. In Ischgl häuften sich im März 2020 die Infektionen mit dem Coronavirus. Und auch in Salzburger Skigebieten wurden immer mehr Fälle bekannt. Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) zog nach immer lauter werdender Kritik die Notbremse.

Am 13. März wurden ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 04:51 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/im-ersten-lockdown-war-die-schliessung-von-salzburgs-liften-und-hotels-rechtswidrig-118098823