Politik

Im Spital statt im Pflegeheim: "Solche Fälle werden mehr"

Durch die Probleme bei Senecura verschärften sich die Platzprobleme der Heime in der Stadt Salzburg. Bis zu ein Jahr liegen Personen auf der Geriatrie.

Ein Salzburger wartet in der Geriatrie auf einen Platz in einem Seniorenheim in der Stadt Salzburg. (Im Bild das städtische Seniorenwohnheim in Nonntal) SN/robert ratzer
Ein Salzburger wartet in der Geriatrie auf einen Platz in einem Seniorenheim in der Stadt Salzburg. (Im Bild das städtische Seniorenwohnheim in Nonntal)

Marianne Panisch ist abwechselnd wütend und verzweifelt. Im Juli des Vorjahres hatte sie ihren Mann mit Pflegestufe 3 bei der Stadt Salzburg für einen Platz im Seniorenwohnheim angemeldet. Bekommen hat sie immer noch keinen Platz - und das, obwohl es ihrem Mann seither zunehmend schlechter geht.

Der 73-Jährige leidet seit 2017 an Morbus Parkinson. Anfang des Jahres hat sich sein Zustand nach einer Coronaerkrankung noch einmal deutlich verschlechtert, mittlerweile hat er Pflegestufe 5. Nach mehreren Stürzen kam er ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2022 um 07:17 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/im-spital-statt-im-pflegeheim-solche-faelle-werden-mehr-127827118