Politik

Immer längere Wartelisten in Salzburgs Seniorenwohnheimen

Seniorenwohnhäuser schlagen Alarm: Die Wartelisten wachsen, die Bewohner sind immer kränker. Mehr Plätze allein lösen die Probleme aber nicht.

Christoph Baumgärtner, Leiter der städtischen Senioreneinrichtungen: „Es knirscht überall.“ SN/Anton Prlic
Christoph Baumgärtner, Leiter der städtischen Senioreneinrichtungen: „Es knirscht überall.“

Eine pflegende Angehörige eines an Demenz erkrankten Mannes wandte sich mit einem Hilfeschrei an die Öffentlichkeit: Wie die SN berichteten, bekommt der Mann derzeit trotz hoher Pflegestufe keinen Platz in einem Seniorenwohnheim, da in der Gemeinde seit Längerem niemand gestorben ist und deshalb kein Platz frei ist.

Auch in der Stadt Salzburg gibt es lange Wartelisten für einen Heimplatz. Das sagt Christoph Baumgärtner, Leiter der städtischen Senioreneinrichtungen. "Wir haben derzeit knapp 300 Personen, die auf einen Platz in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2022 um 07:08 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/immer-laengere-wartelisten-in-salzburgs-seniorenwohnheimen-77789959