Politik

In 42 Minuten von Mattsee bis in die Akademiestraße in der Stadt Salzburg

Öffi-Verbesserungen bringen ab 13. Dezember eine Zeitersparnis von 17 Minuten auf der Busline 120. Direkt bis zur Akademiestraße durchgebunden wird auch die Linie 130 von Straßwalchen. Dort beträgt die Fahrzeit erstmals weniger als eine Stunde.

Rene Kuel (Obmann Gemeindeverband ÖPNV Flachgau II) und Landesrat Stefan Schnöll präsentierten Öffi-Verbesserungen. SN/land salzburg/ stefan mayer
Rene Kuel (Obmann Gemeindeverband ÖPNV Flachgau II) und Landesrat Stefan Schnöll präsentierten Öffi-Verbesserungen.

Es ist ein umfangreiches Paket für den öffentlichen Verkehr im nördlichen Flachgau, das mit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember in Kraft tritt. Die Kosten für dieses Öffi-Paket belaufen sich auf sechs Millionen Euro. 1,6 Millionen Euro davon steuert der Regionalverband bei, die restlichen 4,4 Millionen Euro kommen vom Land.

Erstmals werden Regionalbusse aus dem Flachgau nicht am Salzburger Hauptbahnhof enden, sondern über die Autobahn direkt an die Haltestelle Akademiestraße durchgebunden. Dorthin pendeln nicht nur viele Schüler aus dem Flachgau, rund um die nahe Alpenstraße befinden sich auch zahlreiche Arbeitsplätze.

Für Pendler bedeutet das: Anstelle von bisher 59 Minuten gelangt man von Mattsee ohne Auto innerhalb von 42 Minuten in die Akademiestraße. Aus Straßwalchen kommend ist die Zeitersparnis noch größer: Für die Strecke benötigt der neue Schnellkurs dann nur 44 Minuten anstelle von bisher 1 Stunde und 5 Minuten.

Die beiden neuen Schnellkurse fahren ab 13. Dezember jeweils vier Mal in der Früh sowie vier Mal am Nachmittag. Mit Dezember 2019 sollen zusätzliche Kurse nachmittags eingeführt werden.

Außerdem werden in Seekirchen und in Hallwang neue Ortsverkehre mit Kleinbussen eingerichtet, die die Ortszentren abdecken und eine Anbindung an die Bahn bringen. In Seekirchen fährt die Linie 126, in Hallwang die Linie 141 (Hallwang - Hallwang-Bahnhof - Elixhausen). In Hallwang wird so in Kombination mit der neuen Linienführung der Linie 131 zum Hallwanger Bahnhof jeder Zug angebunden. Die Linie 131 (Hallwang - Eugendorf - Seekirchen - Obertrum - Berndorf) wird zudem künftig auch am Wochenende im Stundentakt geführt. Die Linie 132 (Mattsee - Köstendorf - Neumarkt) verkehrt am Samstag ab 13. Dezember im Stundentakt. Neu ist auch die Nachtbuslinie Salzburg - Elixhausen (-Mödlham) - Obertrum - Seeham - Berndorf - Dorfbeuern - Nussdorf.

"Wir gehen auf die Bedürfnisse großer Bevölkerungsgruppen ein und optimieren das Angebot laufend", sagt Verkehrslandesrat Stefan Schnöll (ÖVP). Für den Mattseer Bürgermeister Rene Kuel, der auch Obmann des Gemeindeverbandes öffentlicher Personennahverkehr II ist, machen sich fünf Jahre Einsatz für bessere Öffis im nördlichen Flachgau bezahlt. "Ich bin mir sicher, dass wir damit viele Bürgerinnen und Bürger unserer Region zum Umstieg auf Bus und Bahn bewegen können", sagt Kuel.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.11.2018 um 04:03 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/in-42-minuten-von-mattsee-bis-in-die-akademiestrasse-in-der-stadt-salzburg-56538538

Größte Magistratsabteilung auf Chefsuche

Größte Magistratsabteilung auf Chefsuche

Die Stadt hat die Stelle des Abteilungsvorstandes für Soziales ausgeschrieben. Die Neos wittern bereits Postenschacher, sei der Job doch viel zu früh und noch schnell vor der Gemeinderatswahl ausgeschrieben …

Schlagzeilen