Politik

Innviertler Know-how für Windkraft in Salzburg

Während Salzburg auf das erste Windrad wartet, erhält der Windpark im oberösterreichischen Munderfing Zuwachs. Nun fuhr ein Grüner aus Salzburg ins Innviertel auf der Suche nach dem Erfolgsgeheimnis.

Besuch bei den Windrädern in Munderfing: Joachim Payr, Josef Scheinast und Martin Voggenberger (v. l.).  SN/chris hofer
Besuch bei den Windrädern in Munderfing: Joachim Payr, Josef Scheinast und Martin Voggenberger (v. l.).

"Wie habt ihr dieses Projekt umgesetzt? Und wie seid ihr mit Kritikern umgegangen?" Mit diesen und vielen weiteren Fragen im Gepäck stattete der Salzburger Landtagsabgeordnete Josef Scheinast (Grüne) am Donnerstag der oberösterreichischen Gemeinde Munderfing einen Besuch ab. Bei dem Projekt handelte es sich um den Windpark Munderfing. Mit den Kritikern meinte Scheinast Vereine und Einzelpersonen, die sich vehement gegen Windkraftprojekte aussprechen.

In Munderfing wurde Scheinast von Bürgermeister Martin Voggenberger (ÖVP) sowie Joachim Payr von EWS Consulting empfangen. Munderfing ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2022 um 05:00 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/innviertler-know-how-fuer-windkraft-in-salzburg-120912466