Politik

Iranerinnen schnitten sich Haare ab: 350 bei Protest in Salzburg

Iranerinnen und Iraner in Salzburg zeigten sich solidarisch mit den Protesten gegen das Regime im Iran.

Um sich mit Protesten gegen das Regime im Iran solidarisch zu zeigen, versammelten sich am Sonntagnachmittag rund 350 Iranerinnen und Iraner und deren Unterstützer am Salzburger Bahnhofsvorplatz. Wie die Demonstrantinnen im Iran schnitten sich in Salzburg einige Frauen ihre Haare ab, um auf die religiös motivierte Unterdrückung aufmerksam zu machen. Auch Kopftücher wurden verbrannt. Organisatorin Lisa-Maria Thalmayr freute sich über die rege Beteiligung, trotz des starken Regens. "Wir haben getanzt, bis wir durchnässt waren. Wir tanzen, weil andere es nicht ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2022 um 10:15 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/iranerinnen-schnitten-sich-haare-ab-350-bei-protest-in-salzburg-127830043