Politik

Kampfabstimmung über neue Krabbelgruppen

Die zukünftige Nutzung des ehemaligen Bezirksgerichts Saalfelden ist offen. SN/anton kaindl
Die zukünftige Nutzung des ehemaligen Bezirksgerichts Saalfelden ist offen.

80 Krabbelgruppenplätze bräuchte man in Saalfelden, anbieten kann man nur 40. Deshalb soll ein Haus mit acht Krabbelgruppen her. Darüber ist man sich einig. Über das Wo nicht. Der Gemeindevertretung werden am Montag drei verschiedene Anträge vorgelegt.

Die SPÖ tendiert zum ursprünglichen Plan, die Krabbelgruppen im ehemaligen Bezirksgericht unterzubringen. Die Immobiliengesellschaft des Bundes (ARE) würde es dafür umbauen. Die Gemeinde müsste dann in 25 Jahren rund 3,5 Millionen Euro Miete zahlen. Das Gebäude würde im Besitz des Bundes ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.10.2020 um 03:00 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/kampfabstimmung-ueber-neue-krabbelgruppen-94303378