Politik

Kindergärten fordern Teststrategie: "Wir werden vergessen"

Die Koko GmbH erspart den Pädagoginnen und Pädagogen den Weg zur Teststraße und schickt ein Testteam in ihre zehn Kinderbetreuungseinrichtungen.

Ein Team des Samariterbundes rückt in der Stadt Salzburg wöchentlich in die Krabbelgruppen von Koko aus, um das Personal zu testen: Christian Schmidinger, Stanka Djokic und Bernd Schwendinger (von links). SN/samariterbund salzburg
Ein Team des Samariterbundes rückt in der Stadt Salzburg wöchentlich in die Krabbelgruppen von Koko aus, um das Personal zu testen: Christian Schmidinger, Stanka Djokic und Bernd Schwendinger (von links).

Nach drei Coronafällen im Kindergarten in Puch weist die Kindergartenleiterin Christine Schörghofer Vorwürfe von sich, mit der Situation sorglos umgegangen zu sein. Als sie in der Vorwoche von positiven Fällen bei Eltern erfahren habe, habe sie bereits in einem E-Mail zur Vorsicht gemahnt.

Am Sonntag wurde sie schließlich von der Behörde informiert, dass bei einem Kind ein positives Testergebnis vorlag. "Ich habe am Montag die Eltern aus der betroffenen Gruppe gebeten, die Kinder zu Hause zu lassen: Die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.03.2021 um 07:07 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/kindergaerten-fordern-teststrategie-wir-werden-vergessen-99305182