Politik

Konflikt um Wahlliste der FPÖ im Tennengau

Langjähriger FPÖ-Funktionär aus dem Tennengau erhebt schwere Vorwürfe. Die Burschenschafter seien auf dem Vormarsch. Die Landesparteileitung widerspricht.

Die Salzburger FPÖ dürfte sich bei der Erstellung der Liste für die Landtagswahl schwertun. Die Landespartei-Vorstandssitzung fand am Montag statt, doch bisher wurde keine Liste veröffentlicht. Zumindest in einem Bezirk kam es zu heftigen Konflikten.

Der langjährige FPÖ-Funktionär Anton Zuckerstätter aus Oberalm erhebt schwere Vorwürfe: "Ich hätte nicht gedacht, dass es in der FPÖ solche Intrigen gibt." Ihm sei in Aussicht gestellt worden, die Tennengauer Bezirksliste anzuführen. Doch beim Bezirksparteitag habe Landesparteichefin Marlene Svazek die ersten drei Plätze ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2020 um 07:07 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/konflikt-um-wahlliste-der-fpoe-im-tennengau-23991424