Politik

Kurswechsel bei Zweitwohnsitzen in Salzburg: ÖVP überlegt Abgabe für leerstehende Wohnungen

Spekulieren mit Wohnungen, Tricks bei Zweitwohnsitzen: Bis jetzt hat das Land Salzburg zugeschaut. Regierungschef Haslauer ändert nun aber den Kurs.

Eine typische Appartementanlage, wie sie zuhauf im Bundesland Salzburg bestehen, hier ein Bild aus Saalfelden.  SN/anton kaindl
Eine typische Appartementanlage, wie sie zuhauf im Bundesland Salzburg bestehen, hier ein Bild aus Saalfelden.

Zack, zack, zack soll es jetzt gehen. Angestachelt durch die Diskussion um Zweitwohnsitzprojekte haben Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Landesrat Josef Schwaiger (beide ÖVP) am Dienstag mehrere Maßnahmen präsentiert. Manche sind beschlussreif, andere in Ausarbeitung.Airbnb und Co.: Diesen Mittwoch wird das ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 10.12.2019 um 04:16 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/kurswechsel-bei-zweitwohnsitzen-in-salzburg-oevp-ueberlegt-abgabe-fuer-leerstehende-wohnungen-80153317