Politik

Land Salzburg fördert Öffnung von Sporthallen im Sommer

Sport und Bewegung sollen im Sommer keine Pause machen. Das Land fördert deshalb die Öffnung von Sporthallen. Gemeinden, die ihre Halle für vier Wochen öffnen, erhalten 1000 Euro. Für das Sechs-Wochen-Modell gibt es 1500 Euro. Anträge können bis 31. August gestellt werden.

Sie bleiben auch im Sommer am Ball: Landesrat Stefan Schnöll, Landesrätin Maria Hutter und Vizebürgermeister Bernhard Auinger.  SN/lmz/neumayr/leo
Sie bleiben auch im Sommer am Ball: Landesrat Stefan Schnöll, Landesrätin Maria Hutter und Vizebürgermeister Bernhard Auinger.

Das Land fördert die Öffnung der Sporthallen im Sommer. Antragsberechtigt sind alle 119 Salzburger Gemeinden. Sie können damit die Öffnung ihrer Sporthallen über die Sommerzeit finanzieren. Unterstützt wird auch der Betrieb von Schulsporthallen, die zumindest das Ausmaß einer Normturnhalle von 27 mal 15 Meter haben müssen. Pro Gemeinde bis 9000 Einwohner kann der Betrieb einer Halle gefördert werden. Ab 9000 Einwohnern sind es zwei Hallen, in der Stadt Salzburg drei.

"Ein wichtiger Schritt für den ehrenamtlich organisierten Vereinssport"

Landesrat Stefan Schnöll und Landesrätin Maria Hutter: "Die Förderung ist ein großer und wichtiger Schritt für den ehrenamtlich organisierten Vereinssport in Salzburg. Seit Jahren wird darüber diskutiert, dass die Sporthallen im Sommer öffnen sollen. Wir setzen nun ein Signal und unterstützen die Gemeinden, über die Ferienzeit die Anlagen, auch in den Schulen, offen zu halten. Uns ist wichtig, dass Sport und Bewegung im Sommer keine Ferien machen."

Die Stadt Salzburg öffnet drei Schulturnhallen - für vier Wochen

Vizebürgermeister Bernhard Auinger findet die Aktion "hervorragend. Für das Reinigungspersonal und die Schulwarte der städtischen Schulen war die jüngste Zeit aufgrund der zahlreichen Hygiene-Vorkehrungen eine Riesenherausforderung. Ihnen gebührt mein Respekt und Dank. Trotz des Aufwandes haben wir uns entschlossen, drei Schulturnhallen auch im Sommer für vier Wochen zu öffnen."

Die Halle muss mindestens 16 Stunden pro Woche offen sein

Die Halle muss pro Woche an zumindest vier Tagen für mindestens 16 Stunden pro Woche für Vereine oder Personengruppen zugänglich sein. Die Förderung für das Vier-Wochen-Modell beträgt 1000 Euro. Für das Sechs-Wochen-Modell sind es 1500 Euro. Förderanträge können bis 31. August an das Landessportbüro gerichtet werden (sport@salzburg.gv.at).

Quelle: SN

Aufgerufen am 13.08.2020 um 08:18 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/land-salzburg-foerdert-oeffnung-von-sporthallen-im-sommer-89347474

Probleme mit der Covid-Sperrstunde in Salzburg

Probleme mit der Covid-Sperrstunde in Salzburg

Bis ein Uhr nachts dürfen Lokale und Bars laut aktueller Covid-Verordnung des Bundes aktuell geöffnet haben. In der Stadt Salzburg gibt es Lokale, die diese Verordnung großzügig auslegen. Das beklagt Bernd …

Kommentare

Schlagzeilen