Politik

Land Salzburg muss 1661 Euro fürs Parken nachzahlen

Denn manche Abgeordnete nutzten seit Mitte Juni ihre Parkkarte für die Tiefgarage an Tagen, an denen es keine Sitzung gab. Die Politiker sollen die Parkgebühr jetzt zurückzahlen.

Der Chiemseehof verparkt mit Autos – dieses Bild gehört der Vergangenheit an. Die Abgeordneten müssen in der Tiefgarage parken, bekommen dafür auch eine Parkkarte, nutzen sie aber auch an Tagen, an denen keine Sitzung ist.  SN/robert ratzer
Der Chiemseehof verparkt mit Autos – dieses Bild gehört der Vergangenheit an. Die Abgeordneten müssen in der Tiefgarage parken, bekommen dafür auch eine Parkkarte, nutzen sie aber auch an Tagen, an denen keine Sitzung ist.

Der Chiemseehof mit dem Sitz des Landtags wird derzeit generalsaniert. Anfang des nächsten Jahres werden die 36 Abgeordneten im neuen Landtagssitzungssaal dort wieder tagen können. Eines soll es aber nicht mehr geben - dass der Innenhof ein Parkplatz ist. Der Chiemseehof soll nach der Sanierung nämlich autofrei bleiben.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 13.12.2018 um 07:14 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/land-salzburg-muss-1661-euro-fuers-parken-nachzahlen-38503801