Politik

Land zählt drei Mal so viele Unwetterschäden in Salzburg wie noch vor 20 Jahren

Allein in Hallein dürften im Juli neun Millionen Euro Schaden durch die Flut entstanden sein. Bis Oktober soll aus dem Katastrophenfonds Geld fließen.

Soldaten des Bundesheers halfen bei den Aufräumarbeiten in Hallein mit. SN/robert ratzer
Soldaten des Bundesheers halfen bei den Aufräumarbeiten in Hallein mit.

Der über die Ufer getretene Kothbach hat am Abend des 17. Juli in der Halleiner Altstadt massive Verwüstungen angerichtet. Ein erstes Ausmaß der Schäden zeigte sich am Tag danach: Auf den Straßen türmten sich kaputte Haushaltsgeräte und verdreckte Einrichtungsgegenstände, die unbrauchbar geworden waren.

Die Erhebung der Schäden läuft zweieinhalb Wochen später nach wie vor. "Wir haben bei 300 Gebäuden in Hallein einen Gesamtschaden von ungefähr neun Millionen Euro", sagt Landesrat Josef Schwaiger (ÖVP) unter Verweis auf eine erste ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2021 um 07:15 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/land-zaehlt-drei-mal-so-viele-unwetterschaeden-in-salzburg-wie-noch-vor-20-jahren-107567725