Politik

Landesbüros in Wohnungen umbauen

Neuer Gegenvorschlag von Unterkofler zur Remisen-Überbauung.

Die Landesgebäude in der Michael-Pacher-Straße - im Bild das Gebäude des Landesarchivs – könnten zu einer Wohnsiedlung werden.  SN/höd
Die Landesgebäude in der Michael-Pacher-Straße - im Bild das Gebäude des Landesarchivs – könnten zu einer Wohnsiedlung werden.

Die Kritik von FPÖ und Grünen an Vizebgm. Barbara Unterkofler (ÖVP), dass sie zu wenig tue, damit das Ex-Asfinag-Areal bei Salzburg-Mitte verbaut werde, weist diese zurück: Erstens sei diese Fläche wegen der Lärm- und Luftsituation schlecht für Wohnbau geeignet. "Zweitens muss man die vom Land angekündigte Öffi-Ausgliederung aus der Salzburg AG abwarten", sagt sie.

Angesichts des Vorschlags von Landesrätin Andrea Klambauer (Neos), die derzeitige Obus-Remise in der Alpenstraße zu überbauen, bringt Unterkofler einen Gegenvorschlag ein: "Wenn das Land ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.09.2020 um 02:09 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/landesbueros-in-wohnungen-umbauen-91122337