Politik

Landeshauptmann Haslauer spricht sich gegen Impfpflicht bei Coronavirus aus

Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) hält nicht viel von einer Impfpflicht gegen das Coronavirus.

Landeshauptmann Wilfried Haslauer will auf Aufklärung setzen, sein Partei- und Amtskollege aus der Steiermark ist im Zweifelsfall für eine Impfpflicht.  SN/robert ratzer
Landeshauptmann Wilfried Haslauer will auf Aufklärung setzen, sein Partei- und Amtskollege aus der Steiermark ist im Zweifelsfall für eine Impfpflicht.

"Eine Impfpflicht beurteile ich generell eher kritisch. Daher sollten Maßnahmen zur Aufklärung und zur Sensibilisierung der Eigenverantwortung forciert werden", erklärte Haslauer am Mittwoch auf Anfrage der APA.

Der steirische LH Hermann Schützenhöfer (ÖVP) ist im Zweifelsfall für eine Impfpflicht. Denn "die Gesundheit hat immer Vorrang und wie schnell sich dieses Virus wieder ausbreiten kann, sollte jedem bewusst sein", sagte er. Zuvor hatte Oberösterreichs LH Thomas Stelzer (ÖVP) mit der Befürwortung einer Impfpflicht gegen das Coronavirus aufhorchen lassen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 27.11.2020 um 01:11 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/landeshauptmann-haslauer-spricht-sich-gegen-impfpflicht-bei-coronavirus-aus-87826963

Kommentare

Schlagzeilen