Politik

Landesrat setzt Eishallengipfel an

Schnöll will bis Mai mit den Verbänden, aber auch Stadt und Bund reden.

Sportlandesrat Stefan Schnöll (ÖVP) nahm den Ball von Vizebürgermeister Bernhard Auinger (SPÖ) auf und beruft nun einen runden Tisch zum Thema zweite Eishalle ein.  SN/robert ratzer
Sportlandesrat Stefan Schnöll (ÖVP) nahm den Ball von Vizebürgermeister Bernhard Auinger (SPÖ) auf und beruft nun einen runden Tisch zum Thema zweite Eishalle ein.

Nun kommt Bewegung ins Projekt zweite Eishalle für die Landeshauptstadt: Sportlandesrat Stefan Schnöll (ÖVP) kündigt an, nach der Gemeinderatswahl alle Gruppen zu einem Eishallengipfel einzuladen: "Denn derzeit sind mir zu viele Einzelinitiativen am Werk." Neben der Stadt- und Landespolitik sollen am Gipfel Vertreter aller Eissportverbände, Experten und Abgesandte von Red Bull sowie des Sportministeriums in Wien eingeladen werden. Schnölls Ziel: "Wir wollen den Status quo, den Bedarf an zusätzlichen Eisflächen und mögliche Standorte für eine Halle erheben." Stattfinden solle das ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 06:48 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/landesrat-setzt-eishallengipfel-an-64996039