Politik

Lange, aber ruhige Nacht für Flüchtlinge in Salzburg

500 Menschen an der salzburgerisch-bayerischen Grenze und 800 am Salzburger Hauptbahnhof - so lautet die Bilanz der Polizei für die vergangene Nacht.

"Rund 450 Flüchtlinge aus der Bahnhofsgarage konnten mit einem Sonderzug gegen 20.45 Uhr nach Deutschland gebracht werden", berichtete die Stadt Salzburg am Montagabend.

Nach der morgendlichen Lagebesprechung ist für die Einsatzkräfte in Salzburg noch nicht ganz klar, was der Dienstag für sie bringen wird: "Gestern sind zwei Züge mit Flüchtlingen gekommen - damit rechnen wir auch heute", sagt Polizei-Sprecherin Karin Temel. In der Nacht sei es am Bahnhof ruhig geblieben.

Während am Montagabend mehrere Hundert Frauen, Männer und Kinder an der Grenze zu Freilassing unterwegs waren, spricht die Polizei von derzeit etwa 500 Personen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.09.2018 um 10:27 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/lange-aber-ruhige-nacht-fuer-fluechtlinge-in-salzburg-2116672

Schlagzeilen