Politik

Leere Heime: Salzburg muss weniger Sozialhilfe auszahlen

Bis zu 500 Heimplätze sind aus Personalmangel leer. Das übrige Geld soll in Pflegeausbildung fließen.

In den städtischen Seniorenheimen stehen derzeit 111 Plätze leer. SN/robert ratzer
In den städtischen Seniorenheimen stehen derzeit 111 Plätze leer.

Sozialstadträtin Anja Hagenauer (SPÖ) schlägt Alarm. In den sechs städtischen Seniorenwohnheimen seien derzeit nur 230 von 280 Pflegestellen besetzt. Dazu kämen derzeit rund 25 Personen, die wegen einer Coviderkrankung in Quarantäne seien oder sich um Kinder in Quarantäne kümmern müssten.

Der Personalmangel führe zu immer mehr leeren Betten in den Seniorenwohnheimen. "Derzeit haben wir von 750 Plätzen in unseren Heimen 111 frei", sagt Hagenauer. Bei anderen Trägern sei die Situation nicht anders. Sie geht davon aus, dass allein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2022 um 12:17 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/leere-heime-salzburg-muss-weniger-sozialhilfe-auszahlen-117800251