Politik

Lehramt: Warum Studenten das Handtuch werfen

Salzburg steuert auf einen Lehrermangel zu. Zudem macht der Lehramtsstudienplan viele Probleme. Das veranlasst manche Studenten nun zum Wechseln - oder dazu, überhaupt anderswo zu studieren. Wie hoch die Drop-out-Rate tatsächlich ist, ist aber auch universitätsintern nicht bekannt.

Dass es in Salzburg bald einen Lehrermangel geben könnte, ist evident. Denn laut Auskunft der Bildungsdirektion gibt es ab 2021 einen jährlichen pensionsbedingten Bedarf von etwa 200 Lehrern/-innen über alle Schultypen hinweg bis ins Jahr 2025 - macht in Summe also 1000 zu besetzende Lehrerjobs.

Allerdings ist auch bekannt, dass der Lehramtsstudienplan, der seit 2013 von der Pädagogischen Hochschule Salzburg (PHS) und der Universität gemeinsam angeboten wird und seit 2016 für alle zehn Hochschulen und Unis in Salzburg ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2021 um 06:37 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/lehramt-warum-studenten-das-handtuch-werfen-84364567