Politik

Lenkererhebung ist beliebtestes Online-Formular

Immer öfter werden Anträge beim Land online gestellt. Das spart Postwege und Portokosten und beschleunigt die Abwicklung. Im Vorjahr wurden mehr als 75.000 Anträge online gestellt. Der Spitzenreiter sind die Lenkererhebungen mit knapp 15.000 Nutzungen.

Online auf dem Vormarsch: Mehr als 75.000 Anträge an das Land Salzburg werden bereits online gestellt – per PC, Smartphone oder Tablet. SN/robert ratzer
Online auf dem Vormarsch: Mehr als 75.000 Anträge an das Land Salzburg werden bereits online gestellt – per PC, Smartphone oder Tablet.

Postwege und Portokosten entfallen und die Abwicklung wird deutlich beschleunigt und vereinfacht. Das sind die Vorteile der Online-Formulare beim Land Salzburg. Die Lenkererhebung ist der Spitzenreiter bei den Online-Formularen - mit knapp 15.000 Nutzungen im Jahr. Damit kann man elektronisch der Verpflichtung zur Lenkerauskunft nachkommen, ohne das von der Bezirksverwaltungsbehörde zugesendete Formular ausfüllen und retournieren zu müssen.

Mehr als die Hälfte der Nutzer surft schon mobil

Im Vorjahr wurden mehr als 75.000 Anträge an das Land online gestellt. Klar erkennbar ist der Trend zu Smartphone, Tablet und Co. bei den genutzten Geräten. In manchen Bereichen surfen mehr als die Hälfte bereits mobil. Hier haben die Entwickler der Landes-Antragsportale reagiert und bieten ihre Online-Formulare auch für kleine Displays optimiert an. Die Online-Formulare sind auf der Landes-Website www.salzburg.gv.at unter dem jeweiligen Thema zu finden.

Bei der Wohnbauförderung ist online seit 2017 verpflichtend

Nach den knapp 15.000 Lenkererhebungen folgen in der Statistik der häufigsten Nutzungen der Energieausweis mit 7300, der Bildungsscheck mit 5500 und der Heizscheck mit 4500 Online-Anträgen. Eingespielt hat sich die Online-Antragsstellung bei der Wohnbauförderung: Seit Jahresbeginn 2017 ist ist die Online-Beantragung verpflichtend.

Mehr als 6000 Nutzer für die Familienpass-App des Landes

4100 Anträge auf Errichtungs-, Kauf- oder Sanierungsförderung wurden eingereicht und bearbeitet. Die Energieberatung zählt mit 2500 Anforderungen zu den beliebtesten Online-Services im Vorjahr. Dazu kommen 1225 bereits ausbezahlte Anträge für thermische Solaranlagen, Wärmepumpen, die Aktion Winterfit, für Holzheizungen sowie für Photovoltaik. Die Elternbriefe mit Erziehungstipps für Familien wurden im vergangenen Jahr knapp 700 Mal online bestellt. Die Elternbriefe sind automatisch in der Familienpass-App des Landes enthalten, die bereits mehr als 6000 Nutzerinnen und Nutzer auf ihren Smartphones haben.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.10.2020 um 03:01 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/lenkererhebung-ist-beliebtestes-online-formular-23741968

Kommentare

Schlagzeilen