Politik

Lungau ist der "schwärzeste" Bezirk; Pongau und Pinzgau knapp dahinter

51,8 Prozent im Lungau; 49,0 Prozent im Pongau und "nur" 47,6 Prozent im Pinzgau: Mit diesen Rekordergebnissen endete die EU-Wahl für die ÖVP in den drei Bezirken innergebirg. Auf Platz zwei landete im Pinzgau und im Pongau die SPÖ; im Lungau konnten die Freiheitlichen den zweiten Platz, den sie auch 2014 errungen hatten, halten.

Das Rathaus im Lungauer Bezirkshauptort Tamsweg.  SN/robert ratzer
Das Rathaus im Lungauer Bezirkshauptort Tamsweg.

Bei der EU-Wahl am Sonntag erreichte die ÖVP im Pinzgau 47,6 Prozent (ohne Wahlkartenwähler). Die SPÖ kam auf 20,1 Prozent und konnte damit den zweiten Platz von der EU-Wahl 2014 halten. Die FPÖ erreichte 15,8 Prozent, die Grünen kamen auf 8,2 Prozent und NEOS auf 7,3 Prozent.

So hat der Pinzgau am Sonntag gewählt SN/land salzburg
So hat der Pinzgau am Sonntag gewählt

Die ÖVP gehört damit im Bezirk Zell am See zu den großen Gewinnern, sie legte um 13,9 Prozentpunkte zu. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.09.2020 um 04:49 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/lungau-ist-der-schwaerzeste-bezirk-pongau-und-pinzgau-knapp-dahinter-70856605