Politik

Maturanten pochen auf mehr Unterricht in der Schule

Das Lernen von daheim aus setzt auch vielen Maturanten in Salzburg zu. Sie wollen möglichst oft in die Schule kommen und drängen Bildungsminister Faßmann zu Informationen über die Matura.

Noch ist unklar, wie die Matura 2021 in Zeiten der Coronapandemie ablaufen wird. SN/APA/HERBERT NEUBAUER
Noch ist unklar, wie die Matura 2021 in Zeiten der Coronapandemie ablaufen wird.

Noch bis Ende November müssen die Oberstufenschüler von zu Hause aus lernen. Vielen macht der neuerliche Distanzunterricht zu schaffen. Die wenigsten rechnen damit, dass sie ab Dezember wieder jeden Tag in der Klasse sitzen werden. Die Ungewissheit setzt auch vielen Maturanten zu.

"Niemand kann derzeit sagen wie es weiter geht, wir wissen nicht, ob oder in welcher Form die Zentralmatura stattfinden wird", sagt Christoph Aigner, Klassensprecher der 8a am BORG St. Johann. Bei den Schülern herrsche ein "ungutes ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2021 um 08:37 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/maturanten-pochen-auf-mehr-unterricht-in-der-schule-95449600