Politik

Millionen für neue Radwege in Salzburg

Die Umweltministerin winkt mit Geld fürs Rad. Von welchen Radwegen die Politik in Salzburg träumt und was es braucht, um sie umzusetzen.

Investitionen für die Radinfrastruktur sind geplant. (Symbolbild) SN/ratzer
Investitionen für die Radinfrastruktur sind geplant. (Symbolbild)

40 Millionen Euro: Diese Summe will die grüne Umweltministerin Leonore Gewessler in diesem Jahr an Länder, Städte und Gemeinden ausschütten, um die Fahrradinfrastruktur auszubauen. In Salzburg fällt diese Initiative auf fruchtbaren Boden. Denn Stadt und Land Salzburg hatten ihrerseits zuletzt ihre Radbudgets aufgestockt, um den Radverkehr zu forcieren. Das Land will heuer auch ohne der neuen Finanzspritze 6,5 Millionen Euro verbauen.

Soeben eröffnet wurde ein Radweg in Thalgau, ein wichtiger Lückenschluss im Radverkehr zwischen Flachgau und der oberösterreichischen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 09:06 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/millionen-fuer-neue-radwege-in-salzburg-88794571