Politik

Mittelschüler in Eugendorf können noch mehr forschen

Ab dem Schuljahr 2022/23 wird ein naturwissenschaftlich-technischer Schwerpunkt in der Flachgauer Gemeinde angeboten.

Experimentieren im Schulalltag (Symbolbild) SN/sw/simon haigermoser/plus
Experimentieren im Schulalltag (Symbolbild)

Mikroskopieren, Schneekristalle untersuchen, eine Seilbahn planen, Umfrageergebnisse analysieren, mit Chemie im Kochtopf und mit natürlichen Waschmitteln experimentieren. Interessante Projekte wie diese gab es schon bisher an der Mittelschule in Eugendorf.

Ab dem Schuljahr 2022/23 werden Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) sogar ein eigener Schwerpunkt - mit einer Schwerpunktklasse im Schulversuch. Diese Initiative hatte hauptsächlich Bgm. Hans Strasser ergriffen, um die Grundausbildung für Zukunftsberufe zu fördern.

Wie Eugendorf hat sich im Bundesland rund ein halbes Dutzend ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.05.2022 um 11:42 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/mittelschueler-in-eugendorf-koennen-noch-mehr-forschen-116206132