Politik

"Moderne Architektur in Guggenthal ist undenkbar"

Der Koppler Ortschef nennt Eckpunkte, wie künftig in Guggenthal gebaut werden darf - und wie nicht. Ein Gastronom will aber bereits ab Februar 2019 mit dem Bauen starten.

Dass die denkmalgeschützte, aber nach einem Brand schwer beschädigte Brauerei in Guggenthal nun abgerissen werden darf, darüber herrscht in Koppl wenig Freude. Bürgermeister Rupert Reischl (ÖVP) sagt: "Natürlich tut das weh." Aber der Abriss könne auch eine Chance für das Ceconi-Ensemble sein - von dem noch der Braugasthof, die Villa, das Stöckl, das Schmied- und das Moar-Häusl stehen. Dass die drei Eigentümer der Gebäude dort aber bis zu 100 Wohnungen bauen wollen, stößt Reischl sauer auf: "Wir wollen nicht, dass ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 01:08 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/moderne-architektur-in-guggenthal-ist-undenkbar-61155505