Politik

Nach Prüfbericht: Werfenweng soll Bürgern Mängel erklären

Die massive Kritik des Landesrechnungshofs an der Finanzgebarung der Gemeinde Werfenweng hat nun ein gemeindepolitisches Nachspiel.

Landesrechnungshof-Direktor Ludwig Hillinger<unbenannt></unbenannt> SN/christian resch
Landesrechnungshof-Direktor Ludwig Hillinger

Die FPÖ und die Heimatliste HLW stellen heute, Mittwochabend, in der Gemeindevertretung einen gemeinsamen Antrag: "Einberufung einer Bürgerversammlung betreffend Prüfbericht des Landesrechnungshofs."

Der Ausgang der Abstimmung ist völlig offen. Die Mehrheitsverhältnisse in der Gemeindestube sind sehr knapp. Dazu kommt, dass ein Mandatar der Heimatliste seit Kurzem fraktionsfrei ist. Der vor zwei Monaten veröffentlichte Prüfbericht ist bislang nur in einer nicht öffentlichen Sitzung der Gemeindevertreter behandelt worden. FPÖ-Vizebürgermeister David Rettensteiner will, dass die Bürger informiert werden und Fragen stellen können.

Hauptkritikpunkte der Prüfer waren z. B. personelle und finanzielle Verquickungen zwischen Gemeinde und Tourismusverband. Im Brennpunkt steht Bgm. Peter Brandauer (ÖVP).

Ein zweites heißes Eisen ist heute die geplante Begegnungszone in der Ortsdurchfahrt. FPÖ und HLW wollen in einem Antrag die ungehinderte Zufahrt zu den Bergbahnen gesichert wissen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 12.12.2018 um 06:33 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/nach-pruefbericht-werfenweng-soll-buergern-maengel-erklaeren-12455581

Radstädter Schulen erhielten musikalisches Geschenk

Radstädter Schulen erhielten musikalisches Geschenk

Der chinesische Starpianist Lang Lang will Jugendliche zum aktiven Musizieren bringen. Das BORG und die MMS in Radstadt erhielten Musikinstrumente im Wert von 10.000 Euro. Andere müssen bis zum Heiligen Abend …

Schöne Heimat

Vorwinter auf der Langeckalm

Von Christa Kramer
09. Dezember 2018
mit Blick zur Mütze und Dachstein

Schlagzeilen