Politik

Naderers Abwahl gescheitert: Otto Konrad kann nicht Klubchef sein

Otto Konrad und Hans Mayr wollten Helmut Naderer als Klubchef stürzen und beriefen am Montag eine Sitzung ein. Der oberste Jurist des Landes klärt jetzt die Streitfrage - zugunsten von Helmut Naderer.

Helmut Naderer sitzt rein rechtlich gesehen auf dem längeren Ast als Otto Konrad hinter ihm.  SN/robert ratzer
Helmut Naderer sitzt rein rechtlich gesehen auf dem längeren Ast als Otto Konrad hinter ihm.

2013 waren sie als Team Stronach noch in den Landtag eingezogen, seit 2015 befetzen sie sich. Die Rede ist von Klubchef Helmut Naderer, Ex-Landesrat Hans Mayr und Landtagsabgeordneter Otto Konrad. Konrad trat als erster aus Klub und Partei aus, ihm folgten Mayr und Gabi Fürhapter. Übrig blieb nur Helmut Naderer. Und der benannte das Team Stronach in seine eigene Partei, der Freien Wähler Salzburg (FWS), um.

Konrad und Mayr heckten den Plan aus, eine Klubsitzung einzuberufen. Denn laut Landtagswahlordnung könnten sie aus einem Klub ja gar nicht austreten. Am Montag fand die von Konrad einberufene Klubsitzung mit Hans Mayr statt. Die beiden wählten sich gegenseitig - also Otto Konrad zum Klubchef und Hans Mayr zu seinem Stellvertreter. Damit, so der Plan, war Helmut Naderer draußen. Konrad betonte stets, es gehe ihm darum, aufzuklären, was mit den 250.000 Euro an jährlicher Klubförderung geschehen sei.

Doch Otto Konrad wird auch weiterhin nicht Klubchef sein. Der oberste Jurist des Landes, Legist Paul Sieberer, klärte die Rechtsfrage nämlich bereits am Mittwoch. In dem Schreiben heißt es: "Im Gegenstand wird mitgeteilt, dass weder Abg. Konrad noch Abg. Mayr dem FWS-Landtagsklub angehören und es daher von vornherein nicht in Betracht kommt, dass diese Abgeordneten den FWS-Klubobmann abwählen und eine neue Leitung des FWS-Klubs bestimmen." Ob Konrad und Mayr wieder zum Klub gehören, könnte einzig und allein der dazu berufene Klubobmann an den Landtagspräsidenten anzeigen.

Die am Montag stattgefundene Klubsitzung könne keine gewesen sein, und daher habe auch keine Wahl eines neuen Klubobmannes erfolgen können.

Quelle: SN

Aufgerufen am 16.12.2018 um 07:04 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/naderers-abwahl-gescheitert-otto-konrad-kann-nicht-klubchef-sein-25389004

Schlagzeilen