Politik

Neu gegründeter Verein will in Flachau die Ortspolitik mitgestalten

Überparteilicher Verein für Bürgernähe und Gesprächskultur aus der Taufe gehoben.

Der Vorstand: Alois Buchsteiner (Obmannstellvertreter), Marcus Ziegler (Kassier), Margerita Seiwald (2. Kassier), Elisabeth Mallik (Obfrau), Birgitta Eder (Schriftführerin), Bernadette Harml (Schriftführerstellvertreterin) SN/verein
Der Vorstand: Alois Buchsteiner (Obmannstellvertreter), Marcus Ziegler (Kassier), Margerita Seiwald (2. Kassier), Elisabeth Mallik (Obfrau), Birgitta Eder (Schriftführerin), Bernadette Harml (Schriftführerstellvertreterin)

Aus einer Initiative gegen die Zusammenlegung der örtlichen Kindergärten und Volksschulen hat sich in Flachau der Verein für Bürgernähe und Gesprächskultur gegründet. Obfrau ist Elisabeth Mallik (37), Landwirtin und Zimmervermieterin. "Wir haben voriges Jahr zig Gespräche mit der Gemeinde geführt und 281 Unterschriften gesammelt. Gebracht hat das alles nichts." Die Gemeinde habe letztlich kurzen Prozess gemacht und die Zusammenlegungen beschlossen. "Ohne viel zu informieren oder eine Bürgerbefragung durchzuführen."

Die Mitglieder des neu gegründeten Vereins wollen künftig die Ortspolitik ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.03.2021 um 02:23 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/neu-gegruendeter-verein-will-in-flachau-die-ortspolitik-mitgestalten-100155760