Politik

Neuer Anlauf für helleren Neutor-Durchgang

2016 ist die Kante zwischen Rad- und Fußweg verschwunden. SN/Stefanie Schenker
2016 ist die Kante zwischen Rad- und Fußweg verschwunden.

Ein Konzept, wie der Neutor-Durchgang heller, freundlicher und sauberer werden kann, fordert SPÖ-Gemeinderat Wolfgang Gallei. "Ich werde im Gemeinderat einen Antrag stellen und 100.000 Euro für das Budget 2020 anmelden", kündigt er an. Gallei: "Wir brauchen ein Beleuchtungskonzept, der Bodenbelag muss heller werden, mittels Drainagen muss etwas gegen die Feuchtigkeit getan werden." Anstelle eines "vergammelten Stadtplans im Schaukasten" wünscht er sich ein digitales Terminal mit Infos zum Welterbe der Stadt.

Zuletzt waren 2016 Geh- und Radweg auf ein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.01.2022 um 04:37 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/neuer-anlauf-fuer-helleren-neutor-durchgang-78042451