Politik

Neues Paracelsusbad: Letzte Hürden werden genommen

Das alte Paracelsusbad schließt mit 30. November die Pforten. Gebaut wird nun ein Luxusbad. Das Land stimmt dem Neubau zu.

Das Spaßbad wird Wirklichkeit: Die Aufsichtsbehörde des Landes hat ihre Genehmigung zur Änderung des Bebauungsplanes der Grundstufe und des Flächenwidmungsplanes erteilt. Stadtrat Johann Padutsch hat den entsprechenden Amtsbericht zum Neubau von Paracelsusbad und Kurhaus am Mittwoch unterzeichnet und an die Mitglieder des Planungsausschusses weitergeleitet. Diese können ihn nun in der Sitzung am 15. September beraten.

Fallen die weiteren nötigen Beschlüsse in Planungsausschuss, Senat und Gemeinderat, könnten die Änderungen bereits mit 1. Oktober rechtsgültig werden, sagt Padtusch. Mit der Bauverhandlung rechnet er bis Ende des Jahres.

2019 wird im Luxus gebadet

Mit 30. November hat das alte Paracelsusbad an der Ecke Schwarzstraße/Auerspergstraße in der Stadt Salzburg nach 60 Jahren ausgedient. Das Bad wird stillgelegt und soll Anfang 2017 abgerissen werden, ehe im ersten Halbjahr der Neubau startet. Im ersten Halbjahr 2019 ist die Eröffnung geplant. Bis dahin bleibt das alte Kurhaus bestehen und offen.

Der Bau des Hallenbads wird seit zwei Jahrzehnten diskutiert. Nun investiert die Stadt in Bad und Kurhaus 57 Millionen Euro. Wobei die Maximalkosten 62,8 Millionen Euro nicht überschreiten sollen. Hinzu kommt noch Einrichtung und "Pre-Opening" für 2,3 Millionen Euro. Der Bau wird zur Gänze aus Rücklagen finanziert.

Da zusätzliche eine Tiefgarage errichtet werden soll, muss nun auch der Flächenwidmungsplans abgeändert werden. Die Sachverständigenkommission für die Altstadterhaltung wurde ebenfalls bereits mit dem Projekt betraut. Ihre Anmerkungen seien laut Padutsch in den Bebauungsplan der Grundstufe übernommen worden. Während der vierwöchigen öffentlichen Auflage der Entwürfe wurden keine Einwendungen abgegeben. "Damit sind ganz wesentliche Hürden für die Realisierung eines zukunftsfähigen Familienbades genommen", freut sich Stadtrat Johann Padutsch.

Quelle: SN

Aufgerufen am 24.09.2018 um 10:01 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/neues-paracelsusbad-letzte-huerden-werden-genommen-1087795

Schlagzeilen