Politik

Norbert Hofer in Salzburg: "Es wird euch nicht fad werden mit mir"

Die FPÖ Salzburg lud zum "Ladies Business Lunch" mit dem Präsidentschaftskandidaten.

Norbert Hofer hatte die Lacher rasch auf seiner Seite. Es sei erstaunlich, wie schnell der Wahlkampf vorbeigegangen sei, sagte er scherzhaft vor einem großteils weiblichen Publikum im Crowne-Plaza-Hotel in der Salzburger Innenstadt. Rund 70 Gäste waren der Einladung zu einem "Ladies Business-Lunch" gefolgt.

Nahost-Expertin sprach über Rolle der Frau in arabischer Welt

Vor dem Auftritt Hofers bekamen die Gäste einen Vortrag der Nahost-Expertin Karin Kneissl zu hören. Sie sprach über die Rolle der Frau in der arabischen und islamischen Welt. Diese habe sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Während in einigen Nordafrikanischen Staaten Frauenrechte bereits kurz nach dem Zweiten Weltkrieg verankert wurden, sieht sie nun eine "Pendelbewegung" in Richtung Konservatismus. Besonders drastisch sehe man dies anhand der jüngsten politischen Umwälzungen in der Türkei. Kneissl sprach auch die sehr unterschiedliche Bewegungen in diesen Ländern an. So habe es in Tunesien Online-Kampagnen zur Verschleierung der Frauen gegeben, gleichzeitig hätten Frauen einen "Welttag des Minirocks" ausgerufen. Auch in der Türkei gingen Männer gegen Gewalt an Frauen auf die Straße.

Hofer: "Wir wählen Dich, aber keiner darf es wissen"

Norbert Hofer knüpfte nicht an diese Thematik an. Er sprach zuerst darüber, wie sich seine persönliche Situation während des langen Wahlkampfes verändert habe. Es sei ihm nun nicht mehr möglich, unerkannt in ein Kaffeehaus zu gehen. Aber auch die Stimmung im Land habe sich geändert. "Als ich zum ersten Mal für die FPÖ im Burgenland angetreten bin, haben mir die Leute gesagt: Wir wählen Dich, aber es darf keiner wissen. Mit einem Erfolg bei der Präsidentschaftswahl kann sich das ändern." Er sei jedenfalls zuversichtlich, was die Wahl am 4. Dezember angehe.

"Es gibt so viel zu tun"

Danach sprach Hofer über aktuelle politische Themen. Er schnitt die Asylfrage an und kam dann auf EU-Politik zu sprechen. Dabei kritisierte er ausufernde Reglementierungen. "Wir brauche eine andere EU", sagte Hofer. Zur Wahl Donald Trumps sagte er, man müsse dem neu gewählten US-Präsidenten zugute halten, dass er Kontakte mit Russland pflege. In Österreich müsse man die Subventionspolitik neu ordnen. "Es gibt so viel zu tun", sagte er zusammenfassend. Er sehe aber auch gute Seiten an der österreichischen Innenpolitik. So habe er Sympathien für den neuen Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ), er lobte auch Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP), genauso wie Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP). "Er macht schlechte Integrationspolitik aber gute Außenpolitik."

"Es wird euch nicht fad werden mit mir"

Sollte Norbert Hofer zum Bundespräsidenten gewählt werden, habe er vor, seinen Pilotenschein nachzumachen. Auch den einen oder anderen Kaffeehausbesuch plane er ein. "Und das muss vorher nicht unbedingt jeder Medienvertreter wissen." In Richtung der Presse sagte er abschließend: "Es wird euch nicht fad werden mit mir."

(SN)

Norbert Hofer in Salzburg: "Es wird euch nicht fad werden mit mir" SN/Andreas Kolarik
Norbert Hofer mit Nahost-Expertin Karin Kneissl (l.) und FPÖ-Landesparteichefin Marlene Svazek.
Norbert Hofer in Salzburg: "Es wird euch nicht fad werden mit mir" SN/Andreas Kolarik
Hofer machte in seiner Rede einen Streifzug durch die Innen- und Außenpolitik.
Norbert Hofer in Salzburg: "Es wird euch nicht fad werden mit mir" SN/Andreas Kolarik
Nahost-Expertin Karin Kneissl berichtete über die Situation der Frau in islamisch geprägten Ländern.
Norbert Hofer in Salzburg: "Es wird euch nicht fad werden mit mir" SN/Andreas Kolarik
Nahost-Expertin Karin Kneissl berichtete über die Situation der Frau in islamisch geprägten Ländern.
Norbert Hofer in Salzburg: "Es wird euch nicht fad werden mit mir" SN/Andreas Kolarik
Norbert Hofer im Blickpunkt der Medien.
Norbert Hofer in Salzburg: "Es wird euch nicht fad werden mit mir" SN/Andreas Kolarik
Rund 70 vorwiegend weibliche Gäste folgten der Einladung.

Aufgerufen am 18.02.2018 um 02:01 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/norbert-hofer-in-salzburg-es-wird-euch-nicht-fad-werden-mit-mir-884959

Tamsweg: Tourengeher verirren sich im dichten Nebel

Tamsweg: Tourengeher verirren sich im dichten Nebel

Zwei Skitourengeher kamen am Samstag beim Abstieg vom Preber (2740 Meter) wegen der schlechten Witterungsverhältnisse von ihrer Route ab. Sie drangen in immer steiler werdendes Gelände vor. Ein Weiterkommen …

Cafés putzen sich heraus

Cafés putzen sich heraus

Pünktlich zu den Semesterferien haben sich auch einige Altstadt-Cafés eine Auszeit gegönnt. Tatenlos sind Bazar oder Tomaselli aber nicht. In den Lokalen wird geputzt, erneuert und umgebaut. Schauspieler …

Die Wüste bringt es ans Licht

Erfahrungen der größten Nähe und der größten Ferne. Aus dem Evangelium nach Markus, Kapitel 12, …

Autorenbild

Meistgelesen

    Schlagzeilen