Politik

Oberndorf kämpft um Wirte und Nahversorger

Neben Wohnen und Verkehr waren es vor allem die täglichen Bedürfnisse, die die Oberndorfer bei der SN-Diskussion am Dienstagabend bewegten.

Moderator und SN-Lokalchef Hermann Fröschl mit den Kandidaten Georg Djundja (SPÖ), Christoph Thür (NOW), Sabine Mayrhofer (ÖVP) und Peter Weissenböck (Grüne).  SN/chris hofer
Moderator und SN-Lokalchef Hermann Fröschl mit den Kandidaten Georg Djundja (SPÖ), Christoph Thür (NOW), Sabine Mayrhofer (ÖVP) und Peter Weissenböck (Grüne).

Franz Leitner hat seinem Ärger am Mittwochabend in Oberndorf Luft gemacht - und das Dilemma der Kleinstadt mit 5800 Einwohnern auf den Punkt gebracht: "Wenn man mit der Lokalbahn von Oberndorf-Mitte am Vormittag in die Stadt fahren will, ist der Parkplatz zugeparkt. Aber Grünflächen für zusätzliche Parkflächen zu verwenden ist schlimm. Denn die sollte man besser nutzen." Leitner weiter: "Oberndorf will urban sein. Aber niemand denkt an zusätzliche Gastronomiebetriebe. Denn es fehlt ein Kaffeehaus - nicht nur für die Stille-Nacht-Besucher. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 31.10.2020 um 06:33 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/oberndorf-kaempft-um-wirte-und-nahversorger-65686591