Politik

Öffentlicher Verkehr in Salzburg: Die Übernahme durch Stadt und Land wackelt

Es soll die Totalreform der Öffis werden. Ob sie gelingt, ist auch nach einem Jahr fraglich. Die SPÖ legt unterdessen einen neuen Vorschlag vor.

Der ursprüngliche Zeitplan für die Übernahme der Verkehrssparte durch Stadt und Land Salzburg hält nicht. SN/robert ratzer
Der ursprüngliche Zeitplan für die Übernahme der Verkehrssparte durch Stadt und Land Salzburg hält nicht.

Ende Jänner hatte Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) überraschend angekündigt, den öffentlichen Verkehr aus der Salzburg AG herauszulösen und mit einer eigenen Gesellschaft übernehmen zu wollen. Bis Jahresende sollte die Sache in trockenen Tüchern sein. Nur: In trockenen Tüchern ist noch nichts.

Vier Mal tagte die politische Steuerungsgruppe zu dem Projekt. Noch im März soll Haslauer seine Beamten angewiesen haben, dass das Ganze bis 31. Dezember fertig sein müsse und Corona keine Ausrede sein könne, warum das nicht zu ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 15.04.2021 um 07:56 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/oeffentlicher-verkehr-in-salzburg-die-uebernahme-durch-stadt-und-land-wackelt-97264696