Politik

OP-Stau nach Corona: Für mehr Operationen pro Tag fehlt aber das Personal

Die Landeskliniken rüsten sich für die zweite Corona-Welle, müssen aber gleichzeitig den Stau an Operationen abarbeiten. Nun wird am Tag länger operiert - doch das geht nicht überall.

Ein einziger positiv getesteter Corona-Patient befand sich am Freitag auf der Covid-Station im Uniklinikum. Neun Personen waren auf der Abklärungsstation. Rund 30 bis 35 Corona-Schnelltests werden derzeit pro Tag gemacht, sagt der Geschäftsführer der Landeskliniken, Paul Sungler. Gut 1600 solcher Schnelltest-Kits, die binnen 45 Minuten ausgewertet sind, habe man vorrätig. Bei den PCR-Tests (Dauer: vier Stunden) seien 20.000 Kits vorhanden.

Die Landeskliniken schaffen zudem für das Labor ein neues "Hochdurchsatzgerät" um rund 350.000 Euro an. Damit sollen pro ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2020 um 05:33 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/op-stau-nach-corona-fuer-mehr-operationen-pro-tag-fehlt-aber-das-personal-88802209