Politik

Parkplatz auf bestem Baugrund kommt teuer

In Flachau sorgt ein Grundstückskauf im Ortszentrum für Diskussionen.

Symbolbild SN/robert ratzer
Symbolbild

Mehr als 3,2 Millionen Euro oder 820 Euro pro Quadratmeter. So viel Geld wollen die Gemeinde Flachau und die Führung des Tourismusverbands für ein 3935 Quadratmeter großes Grundstück mitten im Ort ausgeben.

Dieses geplante Geschäft sorgt für heiße Diskussionen. Kritiker wundern sich, dass die Gemeinde zwar die steigenden Grundstückskosten eindämmen wolle, bei diesem Deal aber dem Verkäufer, einem Privaten, das Doppelte des ohnehin schon hohen ortsüblichen Preises zahlen wolle - obwohl die Fläche weiterhin als Liftparkplatz den Flachauer Bergbahnen verpachtet werde.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 20.09.2018 um 12:42 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/parkplatz-auf-bestem-baugrund-kommt-teuer-390436