Politik

Pflege - "Eine blumige Ankündigung reicht nicht"

Ab Mai können rumänische Pflegerinnen wieder einreisen. Für Angehörige von Pflegebedürftigen sind aber dennoch weiter viele Fragen offen.

Elena Popescu pflegt die 99-jährige Maria Muß. Hinten ihre Söhne: Heinrich und Wolfgang Muß.  SN/chris hofer
Elena Popescu pflegt die 99-jährige Maria Muß. Hinten ihre Söhne: Heinrich und Wolfgang Muß.

Physisch sei seine 99-jährige Mutter bisher gut beisammen gewesen, sagt Wolfgang Muß. Dennoch brauche sie 24-Stunden-Betreuung, die seit Jahren zwei rumänische Pflegerinnen machten. Das sei ein sehr fordernder Job, wie der 69-jährige Sohn betont: "Denn meine Mutter geht teils ohne Rollator durch die Wohnung; da besteht erhöhte Sturzgefahr. Und in der Nacht ist sie oft unruhig und steht bis zu vier Mal auf." Daher sei er froh, dass Pflegerin Elena Popescu statt vier nun sogar neun Wochen lang geblieben sei: ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.09.2020 um 12:53 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/pflege-eine-blumige-ankuendigung-reicht-nicht-86641018